werner bösch sperberweg 12 6971 hard österreich tel:   +43 5574 89 801 mobil: +43 699 126 80 198 mail:   w_boesch@vol.at 
eine reise durch die welt der bilder   werner bösch, 1952 in bregenz geboren, verheiratet, drei kinder, wohnhaft in hard am bodensee. bereits als schüler schaffte er es, mit buntstiften seine gefühle auszudrücken und auf sich aufmerksam zu machen. onkel siegfried, von seinem talent überzeugt, finanzierte ihm ein fernstudium bei “famous artists”. nach der schulzeit war seine mutter jedoch der meinung, werner müsse einen anständigen beruf erlernen und so wurde er nach vierjähriger lehrzeit zum buchdrucker gegautscht. in diesem beruf blieb er den farben treu und konnte seine kenntnisse ihrer eigenschaften und der mischtechniken perfektionieren. gestalltungsmittel wie zum beispiel der goldene schnitt sind nach wie vor unumgänglich. in dieser zeit entwickelte werner eine große leidenschaft zur fotografie. dabei schärfte er sein auge für die bildeinteilung und den blick für das wesentliche. von seinen fotoclubfreunden angespornt nahm er an wettbewerben teil und konnte auch bei staatsmeisterschaften schöne erfolge verzeichenen. das malen wurde erst an dem tag wieder ein thema für ihn, als sein sohn die schulwasserfarben herumliegen ließ. gleich beim ersten versuch kam seine begeisterung am`”kreieren” durch und es wurde anständiges werkzeug und richtige farben angeschafft, dies war der ausgangspunkt für seine reise durch die welt der bilder. kurse bei lokalen künstlern und in folge auch bei sehr angesehenen größen wie prof. h, mader, g. almbauer, w. pascu und zuletzt bei voka beflügelten ihn sehr. dabei konnte er sein können verfeinern und zu einem eigenen stil ausbauen. werner hat in den vergangenen jahren viele ausstellungen und ausstellungsbeteiligungen im in- und ausland. nach seinen anfängen in der galerie klamato und anderen ausstellungen  in seiner heimatgemeinde hard, sowie in vorarlberg und in der benachbarten schweiz gelang ihm dann 2009 der sprung über den arlberg, in die turmgallerie imst. die für ihn wichtigsten meilensteine war die einladung, drei seiner bilder im atrium des leopoldmuseums (wien) über längere zeit auszustellen sowie beteiligungen an kunstauktionen in zürich und aarau, ausstellungen im auktionshaus berger in glauchau (sachsen), schloss waldenburg (sachsen), ballgart, abakus, galerie freudenhaus (bischofszell)... seit 2010 können bei werner im in- und im ausland kurse besucht werden, seit 2013 auch eigene kurse im atelier hard. margit lieutaud